Unsere Philosophie

Mission. Team. Erfolg.

Höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, ist eine Herausforderung. Wir haben sie angenommen. Juristische Tätigkeit wird immer komplexer und ist zugleich in immer mehr Vorgänge des modernen Wirtschaftslebens eng verzahnt. Niemand braucht den Streit oder das sprichwörtlich in den Brunnen gefallene Kind. Wir wollen schneller sein, vorsorgen, damit es keines Heilens bedarf.

Jost · Roth · Collegen verwirklicht den Anspruch, höchste Qualitätsansprüche anwaltlicher Dienstleistung zu erfüllen. Was auch immer möglich ist, um noch mehr Qualität zu liefern – wir werden es unternehmen. Eine exzellente Ausbildung, ein unzertrennlicher Teamgeist, Durchsetzungswillen und Biss sind unsere Stärken.

 

Unsere Standorte.

Sie suchen einen Rechtsanwalt oder Fachanwalt? Wir bieten unsere Dienstleistungen u.a. bei Fragen in Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Insolvenzrecht, Vertragsgestaltung und Arbeitsrecht sowohl in unseren Standorten als auch in ganz Deutschland und der Schweiz an.

Ausbildungskosten eines Berufspiloten als vorweggenommene Werbungskosten (BFH)

Der 6. Senats des Bundesfinanzhofes hat in einem durch Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht  Oliver Junker vertretenen Verfahren zu der Frage, ob Ausbildungskosten eines Berufspiloten vorweggenommene Werbungskosten (Az.: VI R 2/13) darstellen, eine Vorlage zum Bundesverfassungsgericht für geboten gehalten.

mehr


 

Installation einer Photovoltaikanlage und Dachsanierung

Bei einer Installation einer Photovoltaikanlage auf einem Haus- oder Hallendach geht häufig mit steuerlichen Fragestellungen einher.
Nicht selten will der Hauseigentümer im Rahmen der Installation der Photovoltaikanlage auch sein Hausdach sanieren. Es stellt sich dann häufig die Frage, ob die Kosten für die Dachsanierung steuerlich abziehbar sind.

mehr


 

Geplante Verschärfung der Selbstanzeige – jetzt noch Selbstanzeige nach altem Recht abgeben

Am 09.05.2014 haben sich die Länderfinanzminister auf ihrer Jahrestagung darauf verständigt, einen neuen Gesetzesentwurf zur Regelung der strafbefreienden Selbstanzeige im Steuerrecht zu erarbeiten. Dabei haben sie die wesentlichen Eckpunkte miteinander abgestimmt. Es ist also davon auszugehen, dass diese Punkte in einem Gesetzesentwurf einfließen werden. Bundesfinanzminister Schäuble hat bereits signalisiert, dass er diesen Gesetzesentwurf ebenfalls unterstützen wird.

mehr


 

Umsatzsteuerpflicht bei ebay-Verkäufen - Steuerfalle droht

Mit Urteil vom heutigen Tage hat der 5. Senat des Bundesfinanzhofes (BFH) zu dem Aktenzeichen V R 2/11 entschieden, dass „der Verkauf einer Vielzahl von Gegenständen über die Internet-Plattform „ebay" ... „eine der Umsatzsteuer unterliegende (nachhaltige) unternehmerische Tätigkeit sein" könne. Auf eine beim Einkauf des Gegenstandes vorhandene Wiederverkaufsabsicht komme es für die Beurteilung der Nachhaltigkeit der unternehmerischen Tätigkeit nicht an.

mehr


 

Verkauf von Sammlungsstücken auf ebay kann Umsatzsteuerpflicht auslösen

Vor dem 5. Senat des Bundesfinanzhofes fand heute, am 26.04.2012, die mündliche Verhandlung über die Revision zu dem Aktenzeichen V R 2/11 statt. In dem Verfahren geht es um die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen ein Sammler, der Einzelstücke aus seiner Sammlung über ebay verkauft, Umsatzsteuer aus seinen Verkaufserlösen an das Finanzamt abführen muss.

mehr


 

Neues Steuerabkommen D-CH wird voraussichtlich Anfang des Jahres 2013 in Kraft treten

Die beiden Staaten gehen die Bekämpfung von illegalen schwarzen Vermögen weiterhin konsequent an. Erst kürzlich wurden die Vorschriften zur strafbefreienden Selbstanzeige verschärft, um vor allem ein gezieltes Taktieren der Steuerpflichtigen im Hinblick auf Schwarzgeldanlagen zu verhindern. Auch derjenige, welcher bereits versteuertes Vermögen in die Schweiz verbracht hat und hieraus bislang nicht steuerlich erklärte Kapitaleinkünfte bezieht, läuft nun Gefahr, aufzufliegen.

mehr


 

Sind die "Stolpersteine" des Künstlers Gunther Demnig im steuerlichen Sinne Kunst?

Vor rund acht Jahren kam Gunter Demnig auf die Idee, Pflastersteine mit Metallplatten zu versehen, auf diese sodann die Namen von Opfern des Nationalsozialismus einzugravieren und vor den damaligen Wohnhäusern der Opfer in die Straße einzulassen. So war die Idee der sogenannten „Stolpersteine" entstanden.

mehr


 

Sind zivilrechtliche Vereinbarungen für das Steuerrecht bindend?

Dem VIII. Senat des BFH (Az.: VIII R 21/11) liegt derzeit eine Revisionsklage zur Entscheidung vor, bei der es um die Frage geht, ob Auflagen oder Weisungen, die ein Gesellschafter einer Personengesellschaft im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für die Personengesellschaft auferlegt bekommt, bei diesem Gesellschafter zu Sonderbetriebseinnahmen führen, wenn die Personengesellschaft für ihn die Zahlung übernimmt.

mehr


 

Jost · Roth · Collegen im Handbuch "Kanzleien in Deutschland 2011" des Nomos-Verlages aufgenommen

 Jost · Roth · Collegen ist eine von 500 führenden Wirtschaftskanzleien Deutschlands, die mit einem unabhängigen redaktionellen Profil in der 12. Auflage des Nomos-Handbuchs Kanzleien in Deutschland aufgenommen wurde.

mehr


 

Unterliegt der Verkauf einer privaten Sammlung bei eBay der Umsatzsteuer?

Jost · Roth · Collegen vertritt in einem Verfahren vor dem Bundesfinanzhof ein Ehepaar, welches über einen Zeitraum von drei Jahren ihre verschiedenen über Jahrzehnte aufgebauten Sammlungen (Steifftiere, Münzen, Briefmarken, Uhren) über die Auktionsplattform eBay verkauften.

mehr